Reisen und Backpacking in Südostasien

Backpacking & Reisen in Südostasien

Hand aufs Herz, wer hat noch nicht davon geträumt, seinen Job zu kündigen und einfach los, bzw. durch die Welt zu reisen? Oder zumindest während eines Urlaubs die Welt zu entdecken, oder einfach einmal ohne schlechtes Gewissen am Stand zu liegen? Wahrscheinlich kann hier kaum einer mit Nein antworten. Wer sich dann auf die Suche nach dem perfekten Reiseziel macht, stößt schnell auf Südostasien. Dort gibt es traumhafte Strände, wunderschöne, häufig noch unberührte Natur, riesige Metropolen und verschiedenste Kulturen. Doch was genau gehört alles zu Südostasien, welche Länder und Sehenswürdigkeiten findet man dort? Und eignet sich dieser Teil der Welt auch für Backpacker? All diese Fragen werden in diesem Artikel beantwortet, damit dem Reisen nach Südostasien nichts mehr im Wege steht.

Sehenswerte Länder und Sehenswürdigkeiten in Südostasien

Vorab stellt sich natürlich die Frage, von welchen Ländern überhaupt die Rede ist, wenn Südostasien, bzw. eine Reise nach Südostasien gemeint sind. Die zugehörigen Länder sollen in diesem Abschnitt nun aufgezeigt werden. Und da es häufig nicht möglich ist, das ein jedes Land komplett zu bereisen, sollen zu jedem Land auch einige bestimmte Sehenswürdigkeiten oder Orte aufgezählt werden. Allgemein kann gesagt werden, dass sich Südostasien auf das Gebiet zwischen Australien, Indien und China bestreckt und elf Länder beinhaltet.

Thailand

Thailand ist seit Jahren ein immer bekannter und beliebter werdendes Reiseziel. Insbesondere Backpacker schätzen das Land mit den vielen Inseln, da es relativ leicht zu bereisen ist. Sowohl Städte wie Bangkok als auch Inseln wie Koh Phi Phi, Chiang Mai und Koh Lipe laden ein, und zeigen die vielen, verschiedenen Facetten des Landes.

Kambodscha

Kambodscha besticht als Land mit imposanten Bauwerken, Tempeln, Nationalparks. Doch auch die häufig noch unberührte Natur ist ein wahrer Magnet, welche die kambodschanische Kultur wiederspiegelt.

Laos

Laos hat keinen Strand, zieht aber dennoch viele Menschen an, insbesondere aufgrund der schönen Natur. Zudem gibt es dort auch das Beer Lao, welches zu den besten und beliebtesten Bieren Südostasiens zählt. Das Land gilt als sehr günstig und man kommt dort schnell mit Einheimischen in Kontakt.

Vietnam

Vietnam ist geografisch betrachtet eher ein langes als breites Land, weshalb man sich eigentlich nur entscheiden muss, in welche Richtung man Reisen möchte. Am bequemsten funktioniert dies mit der Bahn. Von dort aus kann man große Städte wie Hanoi besuchen, das Bergdorf Sapa, die Halong Bucht, oder unzählige andere Orte.

Myanmar

Myanmar ist erst seit wenigen Jahren touristisch attraktiv geworden. Dadurch ist das Umherreisen oftmals schwer und Unterkünfte sind teuer. Doch ein Besuch lohnt sich trotzdem, denn das Land ist wunderschön. Orte wie Bagan, mit seinen Tausend Tempeln, findet man sonst kaum irgendwo.

Malaysia

Malaysia ist bekannt für eine wirklich atemberaubende Unterwasserwelt und eine vielerorts sehr unberührte Natur. Das macht den Ort faszinierend. Highlights sind Orte wie Kuala Lumpur, die Cameron Highlands und Penang.

Singapur

Wer an Singapur denkt, kennt diese Stadt wohl in erster Linie als wahre Shopping-Metropole. Doch man kann dort sowohl die chinesische als auch die indische Kultur bestens kennen lernen. Viele Flüge machen einen Zwischenstopp in der Stadt, weshalb es sich auch lohnt, zwei oder drei Tage länger zu bleiben.

Brunei

Brunei ist ein Teil der Insel Borneo, ist dabei aber unabhängig von Malaysia, wozu wiederum Borneo gehört. Insbesondere die große Moschee und die seltenen Nasenaffen machen diesen Ort zu einem besonderen Zwischenstopp.

Indonesien

Wahrscheinlich könnte man sich Monate- vielleicht auch Jahrelang allein in Indonesien aufhalten und diesen Ort genießen. Auf Indonesien gibt es über 17.000 Inseln, die sehr viel zu bieten haben. Man kann dort aktive Vulkane besichtigen, durch den dichten Dschungel sich bewegen. Zudem gibt es traumhafte, schneeweiße Sandstrände und unberührte Natur. Eine Welt, die man so kaum mehr vorfindet. Und auch Inseln wie Bali laden zum Besuch ein.

Philippinen

Auf den Philippinen gab es in den letzten Jahren immer wieder Naturkatastrophen, was zahlreiche Besucher fernhielt. Auch die weite Anreise schreckt leider häufig ab, obwohl die Philippinen ein wunderschönes Reiseziel sind. Besondere Highlights sind El Nido, die Chocolate Hills und Donsol.

Osttimor

Osttimor ist das letzte Land, welches zu Südostasien zählt. Und es zählt auch erst seit 2002 zu Südostasien, denn erst in diesem Jahr wurde es als unabhängiger Staat anerkannt. Entsprechend wenig ist der Tourismus bisher ausgebaut, sowohl was die Infrastruktur als auch Hotels und Übernachtungsmöglichkeiten betreffen.

Backpacking in Südostasien

Südostasien, bzw. die Länder Südostasiens sind ein sehr spannendes Ziel für Reisende, ganz besonders auch für Backpacker. Man kann die verschiedenen Länder wohl fast nach Schwierigkeitsgraden einteilen, was das Reisen mit dem Rucksack betrifft. Als eines der Backpacking Einstiegsländer gelten wohl ohne Frage Thailand und Vietnam. Dies liegt einerseits daran, dass man gut von Ort zu Ort reisen kann. Man kann also Inselhopping betreiben und unter anderem mit Flugzeugen oder Booten reisen, oder aber man fährt mit Zügen, Bahnen oder ähnlichem. Andererseits sind die Länder aber auch von Backpackern mit wenig Budget sehr gut bereisbar, da die Kosten für Übernachtungen und Essen verhältnismäßig gering sind. Südostasien hat fast das ganze Jahr über ein angenehm warmes Klima, ein zusätzlicher Pluspunkt für diesen Teil der Erde. Wer es auf seinem Backpacking-Trip etwas spannender und schwerer haben möchte, kann natürlich auch die bisher weniger erschlossenen Länder besuchen. Hierunter fallen insbesondere Osttimor und die Philippinen.

Reisen in Südostasien

Südostasien ist natürlich mit verschiedenen Airlines von überall auf der Welt aus anreisbar. Viele Orte und Länder dienen häufig auch (nur) als Zwischenstopp. Auch in der Umgebung von Südostasien gibt es wirklich Sehenswerte Orte. Hierunter fallen Indien, Sri Lanka sowie die Malediven. Gerade Indien ist eines der Ziele, welches zur gleichen Zeit wunderschön und trotzdem sehr hässlich ist. Reisende besichtigen häufig Orte wie die Millionenmetropole Mumbai, Goa, Jaipur und New Delhi. Das Land hat seinen ganz eigenen Charme und gleicht einer Parallelwelt. Indien ist für Backpacking Anfänger übrigens eher ungeeignet. Sri Lanka und die Malediven hingegen gelten als absolute Traumziele, was vor allem an den schönen Stränden liegt.

Südostasien während einer Weltreise?

Die Frage, ob sich Südostasien und seine vielen, sehr unterschiedlichen Ländern für eine Weltreise eignet, sollte spätestens nach diesem Artikel mit ja beantwortet werden können. Egal ob man Urlaub machen und sich in einem Hotel verwöhnen lassen möchte, oder ob man einen spannenden Backpacking Trip plant – Südostasien hat für jeden etwas zu bieten. Das warme fast ganzjährig warme und angenehme Wetter, die verschiedenen Kulturen, die großen, bunten Metropolen, langweilig wird es in Südostasien bestimmt nicht. Und zudem bieten sich sowohl für Backpacking Anfänger, als auch für fortgeschrittene Backpacker das richtige Ziel an. Südostasien und seine unterschiedlichen Länder sind also das perfekte, wenn nicht sogar das Nummer 1 Ziel für Reisende, Urlauber und Backpacker.